Mittwoch, 12. März 2014

Was ein Interview so alles bewegen kann.

Liebe Lieben und Nicht-so-Lieben,
ich freue mich immer, wenn es interaktiv wird. Das ist schließlich der große Vorteil des Internets. Es ist keine Einbahnstraße, nein, es kommt auch mal etwas zurück. Wie zum Beispiel Kommentare der Leser. Mitte März erreicht mich ein ganz besonders schöner Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe. Aber lest selbst, was Luddo mir und Euch schreibt. Hey: Danke, Luddo.
Herzlich,
Lady Sas

Hallo Lady Sas,
Ich möchte Ihnen auf diesem Wege ganz herzlich danken!
Über ihren tollen Blog habe ich das Interview mit Lady Kira Page gefunden und mich endlich, nach Jahren des beschämten Versteckens, getraut ein Treffen mit ihr zu
vereinbaren. 


Ich war/bin blutiger Anfänger und hatte immer Angst vor echten Dominas, aber nach diesem Interview und den vielen persönlichen Worten von Lady Kira, habe ich mich endlich überwunden und bin überglücklich!!!


Es war ganz entspannt und genau so wie ich es mir gewünscht habe. Wir waren zuerst einen Kaffee zusammen trinken, um das Eis zu brechen und hatten dann wundervolle zwei Stunden Spiel, die ich mein Leben lang wohl nicht vergessen werde! Miss Kira ist unglaublich symphatisch, fast schon süß und doch stark und dominant!


Ohne ihren Blog und dem Interview hätte ich mich vielleicht nie getraut sie anzuschreiben und nach Berlin zu reisen!
Also nocheinmal herzlichen Dank an Sie, Lady Sas!
Und natürlich an die Dame meiner schlaflosen Nächte, Miss Kira, Danke für die wundervolle Zeit mit Ihnen!

Mit ehrwürdigen Grüßen, Ludwig M."

Und hier noch ein PS von mir, Lady Sas:
Da die Interviewreihe so gut ankommt, wird sie natürlich fortgesetzt.
Die nächsten Beiträge sind bald online.

Follow me on Twitter: bdsmladysas

Add me on Facebook: https://www.facebook.com/saskia.sas.794/
Joyclub: LadySas
Blog: http://domina-lady-sas.blogspot.de
E-Mail: madamesaskia@web.de
Mein Buch findest Du hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen